Kredite für Unternehmer & Selbständige

Herzlich willkommen auf Unternehmerkredit.net – hier finden Sie Infos, Ratgeber und Hilfe rund um die Themen Kredite für Selbständige und Unternehmenskredite. Wir stellen die bekanntesten und beliebtesten Darlehensformen für Selbständige, Gründer und Unternehmer vor. Erhalten Sie einfach und kostenlos zahlreiche Informationen rund um das Unternehmerkredit beantragen, zurückzahlen und die gängigen Praktiken bei der Anbieterwahl. Unser Kreditvergleich zeigt, wo Sie die besten Zinsen für Ihren Kredit bekommen.

Aber was ist ein Unternehmerkredit (auch Unternehmenskredit) überhaupt? Ganz einfach: Dies ist eine Darlehensform, die nur an Firmen für bestimmte Aufwendungen vergeben wird. Im Gegensatz zum Kredit für Selbständige richtet sich der Unternehmenskredit also lediglich an bereits etablierte und im Geschäftsbetrieb aktive Unternehmen. Oftmals findet eine Unterteilung zwischen Unternehmenskredit (also dem Firmenkredit) und dem Kredit für den selbständigen Inhaber oder Geschäftsführer (Unternehmerkredit) statt. Meist meint man jedoch auch mit Unternehmerkredit einen zweckgebundenen Kredit für ein Unternehmen.

Wofür kann ein Unternehmenskredit genutzt werden?

Ein Unternehmenskredit wird meist zur Anschaffung von Produktionsmitteln, zur Ausweitung oder zur Aufrechterhaltung des laufenden Geschäftsbetriebs genutzt. Dabei ist deutlich zu unterscheiden, ob es sich um einen Unternehmenskredit (der an die Firma vergeben wird) handelt, oder um einen Unternehmerkredit, der deinem Kredit für Selbständige entspricht. In der Praxis werden Unternehmenskredite / Firmenkredite häufig von Förderbanken vergeben, um die Wirtschaft anzukurbeln oder um Arbeitsplätze zu sichern.

Dabei ist noch weiter zu unterscheiden zwischen zweckgebundenen und verwendungsfreien Firmenkrediten. In der Regel werden Förderkredite für Unternehmen nicht genutzt, um anderweitig geförderte Ausgaben zu tätigen. Wenn ein Unternehmen beispielsweise in eine Energieversorgung aus erneuerbarer Energie investieren möchte, so gibt es hierfür regelmäßige gesonderte Darlehen. Verwendungsfreie Firmenkredite dienen dem Unternehmen als zusätzliche Investitionsmittel, die in konjunkturell starken Zeiten gerne für kostspielige Investitionen genutzt werden. Die aktuelle Niedrigzinsphase sorgt für Darlehen mit geringer Zinsbelastung und investitionsfreudige Firmen.

Dafür lohnt sich ein Kredit für Selbständige

Selbständige und Unternehmen haben auf Grund ihrer Verdienstsituation Schwierigkeiten damit, den regelmäßigen Verdienst für einen Kreditantrag zu erfassen. Zwar verdienen Selbständige regelmäßig mehr als Arbeiter in einer Festanstellung – dennoch kann die Erhebung des Gehalts sehr schwierig sein. Hierfür haben Banken einen eigenen Kredit geschaffen: Den Kredit für Selbständige, auch Unternehmerkredit genannt. Hierbei ist die Zinsbelastung etwas höher, andernfalls haben selbständig Tätige aber oftmals überhaupt keine Möglichkeit, an ein Darlehen zu kommen.